Ostern in der magischen Welt Großbritanniens


Obwohl in den Mauern von Hogwarts keine Form der Religion aktiv ausgeübt wird, scheint man dort Feste wie Weihnachten und Ostern in einer abgewandelten Form zu zelebrieren. Wie genau das wohl für euren Charakter an Ostern aussehen könnte, haben wir hier einmal als Gedankenanstoß für euch zusammengestellt. Natürlich wird jede Zaubererfamilie ihre eigenen Sitten habe – und wer aus einer Familie mit Muggeln stammt, wird wahrscheinlich auch mit traditionell christlichen Bräuchen in Kontakt gekommen sein. Es ist anzunehmen, dass sich die magische Gesellschaft lediglich von den Gepflogenheiten ihrer nicht-magischen und muggelstämmigen Mitmenschen bei der Erschaffung ihres eigenen (magischen) Osterns inspirieren ließ .


Das Osterfest



Für gewöhnlich beginnt das magische Osterfest erst am Ostersonntag, allerdings gibt es unter kräuterkundigen Hexen und Zauberern den Aberglaube, dass bereits der Freitag zuvor ein besonders guter Tag sei, um Petersilie und andere Kräuter anzupflanzen.

Traditionell findet am Ostersonntag dann die große Ostereiersuche statt. Hierfür werden entweder hartgekochte Hühnereier mit bemalter oder verzauberter Schale verwendet oder aber farbenfrohe, gefüllte Schokoladeneier versteckt, die die Kinder dann suchen sollen. Mit etwas Diricawl-Tinktur kann man für ältere Kinder und Jugendliche die Suche zusätzlich erschweren, da die Eier so mit einem lauten Knall immer mal wieder den Ort wechseln.

Natürlich gibt es in der magische Welt ein breites Repertoire an wunderschönen und exotisch aussehenden Eiern, sodass es in der Vergangenheit bei besonders exzentrischen Zaubererfamilien oft Gang und Gäbe war, die silbernen Eier des Occamy oder die anderer magischen Wesen zu verwenden. Heutzutage ist diese Tradition jedoch durch das Eingreifen des Zaubereiministeriums nahezu vollständig ausgestorben. Stattdessen versuchen magische Familien mit einigen Zaubertricks, ihre langweiligen Hühner- und Schokoladeneier etwas effektvoller wirken zu lassen. Zahlreiche Süßigkeitenläden wie der Honigtopf bieten zu Ostern eine große Auswahl an gefüllten Schokoladeneiern an, die das Aussehen von Phönix- und Dracheneiern imitieren sollen.

Pünktlich zum Ostersonntag spricht die Abteilung zur Führung und Aufsicht magischer Geschöpfe jedes Jahr aufs Neue eine Warnung aus:
Kamine, die ans Flohnetzwerk angeschlossen sind, sollten in der näheren Umgebung auf das Nest einer Aschwinderin überprüft werden. In der Vergangenheit hat es gerade zu Ostern unzählige Einweisungen von Kindern in das St.-Mungo-Hospital  gegeben, da sie bei der Eiersuche auf das Gelege einer Aschwinderin gestoßen sind und die glühend heißen Eier mit bloßen Händen berührt haben.

Bei dem Wesen, welches die Ostereier angeblich versteckt, ist sich die Zauberergemeinschaft übrigens bis heute uneins. Manche Eltern erzählen ihren Kindern, die Gnome würden sie verstecken, andere berichten hingegen von Wichteln. Mittlerweile ist es allerdings auch bei magischen Familien zum Trend geworden, von einem sogenannten “Osterhasen” zu sprechen. Gemeint ist dabei allerdings ein transfigurations-begabtes Kaninchen, wie es in magischen Menagerien erworben werden kann. Diese speziell gezüchteten, magischen Kaninchen können sich zumeist in Zylinder und allerlei andere Kopfbedeckungen – mit viel Training allerdings auch in Felsen, Zäune und Büsche – verwandeln. Es bietet sich daher an zu behaupten, dass ein solcher Tarnkünstler für das Verstecken der Ostereier zuständig sei.
 


Das Osteressen



Das, was in magischen Familien über die Ostertage auf den Tisch kommt, unterscheidet sich zumeist nicht von dem, was auch in britischen Muggelfamilien kredenzt wird. Jedoch ist die religiöse Zuschreibung mancher Speisen wie den “Hot Cross Buns” oder dem Simnel-Kuchen mittlerweile verloren gegangen.

Zum Mittagessen wird in Großbritannien gerne Osterlamm (mit Minzsoße) oder Osterschinken mit “Jersey Royal”-Kartoffeln als Beilage serviert. Als Ostergebäck schlechthin gelten die sogenannten “Hot Cross Buns”, süße Heißwecken mit Rosinen, Zimt und Muskat, die auf verschiedenste Arten und Weisen mit einem Kreuz versehen werden. Dazu gibt es an Ostern noch einen speziellen Obstkuchen, den Simnel-Kuchen, der mit Marzipankugeln dekoriert wird (in magischen Familien typischerweise sieben, in Muggelfamilien hingegen elf). 
 


Osterferien auf Hogwarts



In Hogwarts beginnen jedes Jahr knapp vor Ostern die zweiwöchigen Osterferien, an denen es den Schülerinnen und Schülern gestattet ist, zu ihren Familien nach Hause zu fahren. Diejenigen, die es allerdings vorziehen auf Hogwarts zu bleiben, nutzen diese zusätzliche Zeit zumeist, um sich auf ihre Prüfungen und Abschlüsse vorzubereiten.
Für gewöhnlich schicken die Familien zu Ostern eine Eule mit allerlei Naschkram, besonders beliebt sind dabei gefüllte Schokoladeneier. Am Ostersonn- und -montag wird in der Großen Halle zusätzlich ein Festessen kredenzt, bei dem oster-typische Speisen angeboten werden.

Auf Schulleiter Dumbledores ausdrücklichen Wunsch bereitet der Wildhüter Hagrid jedes Jahr für alle Schülerinnen und Schüler eine besonders schwierige Eiersuche mit stetig verschwindenden, goldenen Schokoladeneiern vor. Oftmals nehmen allerdings nur die jüngeren Jahrgänge dieses Beschäftigungsangebot wahr.

 

„Drei Besen“-Tavernenlarp

Werte Spielerinnen und Spieler,

aufgrund der aktuellen Lage plant die Orga für dieses doch recht unsichere Jahr lieber ein Mini-LARP und verschiebt damit das NIMBUS 2020 ins nächste Jahr.
Statt nach Hogwarts geht es nach Hogsmeade in die „Drei Besen“, wo wir euch kuschliges Charakterspiel und leichten Plot anbieten wollen, damit ihr nach der langen Pause wieder einen sanfteren Einstieg in euren Charakter finden könnt.

🧹 OT- DATEN 🧹

Zeit: 29. – 31. Oktober 2021 (Freitag – Sonntag)
Ort: Ferienhaus Wersborg in Ibbenbüren
Nächstgelegener Bahnhof: Ibbenbüren
Teilnehmerbeitrag: 65,-€
Verpflegung: Vollverpflegung samt Getränke

🧹 IT-DATEN 🧹

Zeit: 15. & 16. Oktober 1988 (Samstag & Sonntag)
Ort: „Drei Besen“ in Hogsmeade

Disclaimer: Sollte uns Corona erneut einen Strich durch die Rechnung machen, erhaltet ihr selbstverständlich den vollen Teilnehmerbeitrag zurück!

🧹

Für alle TeilnehmerInnen, die von weiter weg und/oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, bieten Sanko und Dana einen Shuttleservice von/zum Bahnhof Ibbenbüren an. Falls ihr einen Tag eher kommen möchtet, bzw. einen Tag später abreisen möchtet, bietet euch Sanko in der Nähe zur Location eine kostenlose Unterkunft.
(Kontaktiert dazu die beiden einfach privat.)

Obwohl wir euch eine Vollverpflegung samt alkoholischer und nicht-alkoholischer Getränke anbieten, haben wir natürlich nichts dagegen, wenn ihr etwas zum LARP backen oder als Snack mitbringen möchtet. 😌

Neben euren Schülercharakteren sind natürlich auch LehrerInnen und sämtliche NSCs (außer die Geister) gern gesehen!

Weitere Updates bezüglich der Location (An- & Abreisezeiten, Fotos, Zimmeraufteilungen und Information bezüglich Bettwäsche) folgen, sobald die Location-Visite stattgefunden hat.
Bis dahin könnt ihr euch aber trotzdem schonmal Gedanken über eure möglicherweise bevorzugte Zimmergesellschaft machen. Es gibt Mehrbettzimmer mit 3 bis 5 Betten, die Schlafräume sind als OT-Zone zu betrachten. Insgesamt bietet die Location Platz für bis zu 24 Personen.

Solltet ihr bereits für das NIMBUS 2020 bezahlt haben, könnt ihr euch den Teilnehmerbeitrag für das „Drei Besen“-LARP auch gern verrechnen lassen. Meldet euch dafür einfach bei Noah.

HIER geht es zur Anmeldung für das „Drei Besen“.

Wir freuen uns schon auf euch!
Eure Nimbus-Orga 🧹

Neuer Termin für das Nimbus 2020

Werte Spielerinnen und Spieler,

aufgrund der aktuellen Situation haben wir den Termin für das kommende NIMBUS 2020 auf 2021 umlegen müssen.

Der neue Termin ist der 11. – 14. März 2021.

Wir bitten euch, den neuen Anmeldebogen auszufüllen und damit nochmal eure Anmeldung für uns zu bestätigen.

Wir freuen uns schon auf euch!

Eure Nimbus-Orga

Halloween-Festessen

Werte Spielerinnen und Spieler,

wie sich einige sicher schon denken konnten, bespielen wir bei der nächsten Veranstaltung Halloween 1988!
Damit wir allerdings auch ein buchwürdiges Festessen anbieten können, würden wir euch dieses Mal bitten, euch bei den Mitbringseln an unseren Vorschlägen zu orientieren und fest in DIESE LISTE (entweder für das Festmahl in der Großen Halle oder das Todestagsfeier-Buffet) einzutragen, damit wir den Überblick über das Angebot behalten. Bei den Rezepten helfen wir euch natürlich gerne!


Wir freuen uns schon auf euch!

Eure Nimbus-Orga

Geschützt: NIMBUS 2020 Anmeldung

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Termin für das Nimbus 2020

Werte Spielerinnen und Spieler,


SAVE THE DATE!

Das NIMBUS 2020 wird vom 19. März bis zum 22. März 2020 auf der Burg Husen in Dortmund stattfinden. Die nächsten Tage wird dafür dann auch die verbindliche Anmeldung über das übliche Formular freigeschaltet.

Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Eure Nimbus-Orga

Weg mit dem Plastik!

Werte Spielerinnen und Spieler,


das Larp ist jetzt schon ein paar Wochen her und wir hoffen, dass ihr euren After-Con-Blues erfolgreich überwunden habt! Da aber nach dem Larp auch vor dem Larp ist, haben wir ein paar Punkte zusammengetragen, die wir gerne mit euch teilen würden.

Heute ist dieser Punkt: Plastik! Klingt vielleicht nicht besonders ambientisch – wenn das auch euer Gedanke war, dann habt ihr genau den Sinn dieses Eintrags erraten. Wir sind im Allgemeinen schon ziemlich zufrieden mit der Situation, wir haben kaum PET-Flaschen oder andere OT-Gegenstände in IT-Bereichen gesehen. Allerdings gibt es immer Raum zur Optimierung und in diesem Sinne sind uns ein paar Sachen aufgefallen, die wir alle schöner lösen könnten.

Zum einen sind das die IT-untauglichen Flaschen. Dass Plastikflaschen nicht passen, ist jedem klar und wir sind glücklich, wenn sie weiterhin nur in der Küche auftauchen. Das gleiche betrifft aber auch unambientische Glasflaschen, beispielsweise Hugo Geschmacksrichtung xyz. Ebenso alle anderen Flaschen, die vielleicht aus einem IT-tauglichen Material sind, aber bei denen das Label weder in die magische Welt, noch in die 80er passt.

Zum anderen ist es das tatsächliche Plastik. Wem ist es nicht schon passiert, man öffnet eine Kekspackung (die vielleicht sogar hübsch nach IT aussieht), und wird von einer unschönen Schicht Plastik begrüßt. An sich keine große Sache, wenn aber weder umgefüllt, noch das Plastik wieder zurück in den Karton geschoben wird, kann es schnell zu einer Ansammlung ziemlich OT-anmutender Verpackungen kommen.

Was können wir dagegen tun? Findig wie wir sind, haben wir auch gleich ein paar Vorschläge für euch!


Flaschen: Inhalte entweder umfüllen oder bei Glasflaschen eigene Etiketten aufkleben. Etiketten lohnen sich natürlich eher bei Getränken, die nicht so schnell ausgetrunken werden, beispielsweise Spirituosen. Bei Sachen wie Hugo kann der Inhalt in ambientische Glasflaschen gefüllt werden (Die schon viele dabei hatten! Sehr gut!), zu bekommen sind solche z.B. bei Läden wie Tedi, Tedox, Nanu Nana oder Barique. Eine weitere, eher selten genutzte Möglichkeit, sind Flaschenstrümpfe oder Überzieher. Die sind einfach genäht oder gestrickt, falls es zu eurem Charakter passt sowas mit sich rumzutragen.

Verpackungen: Wir werden in Zukunft Schälchen verteilen, die genutzt werden können, um Kekse und andere Süßigkeiten und Knabbereien schnell und effektiv umzufüllen. Falls eine Verpackung eurer Meinung nach ambientisch aussieht, dann versucht daran zu denken, dass Plastik wieder darin verschwinden zu lassen. Bei Fragen und Unsicherheiten könnt ihr jederzeit die Orga/SL fragen. Bei Streitfällen wie Plastiktüten, die z.B. ein Retrodesign haben, könnt ihr auch auf uns zukommen. Bitte füllt auch eure Tupperware um! Wenn ihr Tipps habt, welche Süßigkeiten schön altertümlich/magisch aussehen oder sogar Retro-80er, dann gebt doch einfach schon vor dem Larp Bescheid, vielleicht macht das noch mehr Leute glücklich! Beispiel für guten Einsatz: Diese Brausemuscheln. Spielt ruhig aus, dass es eine Muggelsüßigkeit ist, das kann gutes Spiel geben!

Wir hoffen auf euer Verständnis und freuen uns darauf in Zukunft eine noch dichtere Hogwarts-Atmosphäre zu zaubern.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Eure Nimbus Orga

Valentinstags-Special #1

„Seine Augen, so grün wie frisch gepökelte Kröte
Sein Haar, so schwarz wie Ebenholz
Ich wünscht‘, er wär mein, denn göttlich muss sein
Der die Macht des Dunklen Lords schmolz.“

— Harry Potter und die Kammer des Schreckens


In Großbritannien ist es am 14. Februar Brauch, seinem Schwarm kleine Geschenke und Grußkarten zukommen zu lassen. Damit ihr eurem Valentine ein IT-taugliches Kärtchen zukommen lassen könnt, haben wir hier einige (romantische) Sprüche für euch zusammengestellt. Überrascht die Hexe oder den Zauberer eurer Wahl doch einfach mit einer selbstgebastelten Karte und zeigt ihr oder ihm, wie ihr empfindet! 😉


Kategorie: Zuckersüß

„Du bist der Lumos meines Lebens.“

„Bist du ein Portschlüssel? Denn du bringst mich an einen vollkommen anderen Ort.“

„Du hast mich verzaubert.“

„Willst du mein Valentinssch(n)atz sein?“

„Hier ist der Portschlüssel zu meinem Herzen.“

„Kommst du aus dem Honigtopf? Denn du bist so süß wie ein Schokofrosch.“

„Du bringst den Kessel meines Herzens zum Überkochen.“

„Du bist mehr wert als alles Gold in Gringotts.“

„Bist du ein Goldstück? Denn ich bin ein Niffler und fühle mich zu dir hingezogen.“

„Meine Liebe zu dir brennt heißer als Drachenfeuer.“

„Du machst mich glücklicher als Felix Felicis.“

„Wenn ich dich sehe, kann nichtmal Peeves mir den Tag versauen.“

„Die ZAGs sind nichts gegen die Prüfungen unserer Liebe.“

„Du bist die Butter in meinem Butterbier.“

„Diese Eule kommt von Herzen.“

„Auf Hogwarts gibt es so viele Gespenster … aber in meinem Kopf geisterst nur du herum.“


Kategorie: Geschmacklos

„Ich brauche kein Accio! um dich kommen zu lassen.“

„Du lässt meinen Zauberstab Funken sprühen.“

„Dieser Besen ist nicht das Einzige, was du heute Nacht reiten wirst.“

„Geh mit mir aus, Baby, und ich mach dir den Norwegischen Stachelbuckel.“

„Willst du meinen Ungarischen Hornschwanz sehen?“

„Nicht mal Auroren können mich davon abhalten, über dich herzufallen.“

„Die ZAGs sind nicht das Einzige, was dieses Schuljahr echt hart ist.“

„Das, was ich mit dir machen will, ist unter Kobolden und Hauselfen verboten.“

„Willst du später mit mir meinen Besen polieren?“

„Wenn ich mit dir fertig bin, kann nicht mal mehr Madam Pomfrey dich zusammenflicken.“

Wahl eurer Wahlfächer

Werte Spieler und Spielerinnen,

für die künftigen Veranstaltungen, wollen wir die Wahlfächer in Hogwarts möglichst buchgetreu bespielen. Das bedeutet konkret, dass diese Fächer nicht länger obligatorisch für alle Charaktere sind, sondern in der Vergangenheit bzw. in der dritten Klasse von ihnen gewählt worden sind.

Zu den Wahlfächern zählen:
Alte Runen, Arithmantik, Muggelkunde, Pflege magischer Geschöpfe und Wahrsagen

Diese Fächer werden stundenplantechnisch so umgesetzt, dass kein Parallelunterricht zu ihnen stattfindet, wodurch alle Fächerkombinationen prinzipiell möglich sind. Allerdings wird nicht jedes Wahlfach immer auf jeder Veranstaltung angeboten werden, schließlich bespielen wir IT ja auch nicht alle Wochentage.

Euer Charakter muss mindestens zwei Kurse belegt haben, besonders fleißigen und ambitionierten Schülerinnen und Schülern ist es natürlich freigestellt, weitere Kurse hinzuzuwählen. Bedenkt bitte, dass mit der Anzahl an Kursen auch eine gewisse Belastung einhergeht — sogar eine Hermine hat ihre Kurse von fünf auf drei reduzieren müssen.

Damit kein Lehrer seinen Unterricht umsonst vorbereitet und wir einen ungefähren Überblick über die Nachfrage erhalten, bitten wir euch, uns die Wahlfächer eures Charakters mitzuteilen.
(per Whatsapp, Forum, Email, etc.)
Diese Angaben sind natürlich nicht in Stein gemeißelt. Es ist euch freigestellt, euch mit eurem Charakter in einen Unterricht zu setzen, den ihr nicht gewählt habt. Sei dies nun, weil ihr Langweile habt, ihr Unruhe stiften wollt oder ihr ernsthafte Absichten hegt, den Kurs zu wechseln oder dazu zu wählen. IT wie OT ist alles möglich.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!


Eure Nimbus-Orga

Artikel für den Tagespropheten

Werte Spielerinnen und Spieler, 

für das nächste NIMBUS möchten wir einen Tagespropheten anbieten, aber wie ihr euch vielleicht denken könnt, schreibt sich dieser nicht von allein. 
Unterstützung bei den Artikeln ist daher immer gern gesehen! Ganz gleich ob Werbung, Leserbriefe, Kolumnen, Sportartikel, Horoskope, etc… alles zwischen 50 und 600 Wörtern findet mit Sicherheit seinen Platz im Propheten. 

Schreibt uns vorab ruhig von euren Ideen oder schickt uns die Artikel gleich an unsere Email-Adresse (nimbus-larp@gmx.de). 

Deadline ist der 31. März 2019.

(Alles, was danach eingereicht wird, wird für spätere Ausgaben aufbewahrt.) 

Da wir Müll und Umkosten vermeiden wollen, wird die Orga pro Haustisch jeweils 2 Exemplare für die Allgemeinheit zur Verfügung stellen. 

Ihr wollt euren eigenen Tagespropheten? 
Kein Problem!

Gegen einen kleinen Obolus von 1,-Euro könnt ihr euch eure eigene Ausgabe sichern. Mit dem Geld finanzieren wir Druck, Papier und Goldfolie, der Rest fließt direkt in die Funduskasse. Gebt bei der Bestellung bitte an, ob ihr den Propheten IT oder OT erhalten möchtet. 
IT-Bestellungen werden als Abonnement mit Namen versehen und zum Frühstück an den Haustischen ausgelegt. 
OT-Bestellungen erhaltet ihr vor der Abreise. 
Ansonsten werden die Ausgaben des Tagespropheten hier natürlich auch zum nachträglichen Lesen als PDF angeboten.